Nachwuchs der Eisbären Bremerhaven feiert Erfolge

Nachwuchs
Mittwoch, 25.01.2023 // 16:00 Uhr

Die Eisbären Bremerhaven bauen ihre Nachwuchsarbeit kontinuierlich aus und dürfen Zwischenerfolge verzeichnen. Nach fast zehn Jahren NBBL-Playoff-Abstinenz sind die Eisbären in der Nachwuchsbasketballbundesliga NBBL in die Aufstiegsrunde eingezogen und dürfen nun von den Playoffs träumen. Mit einem breiteren Angebot an U-Mannschaften im Bereich Breitensport und einer stetig steigenden Zahl an Mitgliedern rückte der Eisbären Bremerhaven e.V. außerdem in der jährlichen Top-100 Rangliste des Deutschen Basketball Bundes zum Ende des Jahres 2022 auf Platz 23 vor.

Im Breitensport haben die Eisbären Bremerhaven bei der jährlichen Top-100-Rangliste der meisten Spielerpässe (Stichtag 31.12.2022) einen großen Sprung auf Platz 23 mit 479 aktiven Spielpässen gemacht. Damit sind die Eisbären im letzten Jahr um mehr als 100 Mitglieder gewachsen. Mit aktuell 82 weiteren Spielerpässen bereits im Antragsverfahren ist der Weg in die Top 10 der größten Nachwuchsvereine Deutschlands nicht mehr weit. Die Nr. 1 in Bremen und Niedersachsen – immerhin ein Flächenstaat mit großen Standorten wie Vechta, Quakenbrück, Braunschweig, Göttingen, Hannover, Münster oder Oldenburg – sind die Eisbären Bremerhaven hier bereits jetzt. Insgesamt 46 Nachwuchs-Mannschaften in den Altersklassen von U6 bis U24 Regionalliga spielen jetzt mit dem Eisbären-Logo auf der Brust Basketball.

NBBL weiter im Rennen um den Aufstieg

Auch in der Nachwuchsspitze gibt es einen Erfolg zu verzeichnen: die U19-Bundesliga-Mannschaft von Headcoach Tomasz Kumaszysnki konnte am Abend des 15. Januar vor über 200 Zuschauern in der Walter-Kolb-Halle das entscheidende do-or-die-Spiel gegen die Metropol Baskets in einer spannenden Partie mit 103:101 nach doppelter Verlängerung gewinnen und sich erstmals seit 2013 wieder für die Zwischenrunde qualifizieren. Nun geht es in vier Spielen gegen Dresden und Chemnitz um den finalen Einzug in die Playoffs sowie den Aufstieg in die Division A – der Derbysieg gegen Oldenburg aus der Vorrunde wird mitgenommen.

Bereits am kommenden Sonntag, den 29. Januar geht es mit dem ersten Spiel der Aufstiegsrunde in Dresden weiter. Ihre beiden Heimspiele in der Walter-Kolb-Halle tragen die Eisbären-Nachwuchstalente am Sonntag, den 05. Februar 2023 um 16.00 Uhr und am Sonntag, den 12. Februar 2023 um 15.00 Uhr aus. Nach der abschließenden Partie in Chemnitz Ende Februar wird dann feststehen, ob die NBBL-Eisbären tatsächlich gegen die ganz Großen in den Playoffs antreten dürfen.

Ein großes Dankeschön richten die Eisbären Bremerhaven auch an den Bremer Fußball Verband, den GTV Bremerhaven und den SFL Bremerhaven sowie alle unterstützenden Vereine, die kurzfristig Hallenzeiten für die Zwischenrunde zur Verfügung gestellt und somit die Austragung der Heimspiele in der Walter-Kolb-Halle erst möglich gemacht haben.

Die Spiele:

So., 05.02.2023   16.00 Uhr              Eisbären Bremerhaven - Dresden Titans

So., 12.02.2023   15.00 Uhr              Eisbären Bremerhaven - Niners Chemnitz Academy

Der Eintritt zu den Partien in der Walter-Kolb-Halle ist frei, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Weitere News

28.01.2023 // Verein

27.01.2023 // Verein

25.01.2023 // Nachwuchs

22.01.2023 // Spieltag

21.01.2023 // Spieltag
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.